Stadwechsel: Surfers Paradise

So, die Grippe ist ueberstanden- hat bestimmt was mit dem schoenen Wetter hier zu tun. Es ist zwar nicht so heiss, dass man mim Bikini am Strand liegen kann (der Wind geht ganz schoen), aber ich nutze meine Zeit anders…

Ich bin unter die Surfer gegangen- great fun – good surf! Schon in der ersten Stunde war ich auf dem Brett gestanden, damit hat die Schule aber auch geworben. Wenn man bei Cheyne Horan Unterricht nimmt, einem Weltmeister, kann man das aber auch erwarten 😉
Jedenfalls hat der Coach heute gesehen, dass ich wohl snowboarde (oh ja, vor allem im July XD), weil ich richtig stand und mich richtig bewegt habe. Kunststueck, einfach nach gefuhel!
Waren aber auch ein paar Grobmotoriker in der Gruppe drinnen… Alarm!

Ich habe jedenfalls richtig Spass und jetzt gehe ins Kino- the Simpsons *sing*

Greetings from Surfers!

2 Reaktionen zu “Stadwechsel: Surfers Paradise”

  1. Al Gore

    Grüße an das Spiderschwein!

  2. bibi

    „Spiderpig, spiderpig“ 😛
    Liebe Grüße aus Borkum 🙂

Einen Kommentar schreiben

*