Stadtwechsel: Melbourne

So hallo aus dem suedlichen Sueden!

Als ich heute im CBD rumgeschlappt bin (da kann man sich nicht verlaufen!!), musste in an meinen Geo LK und den E… denken. Quadratisch, praktisch, schachbrettartig, gut!

Im Hard Rock Cafe war ich auch schon, aber die T-Shirts da waren entweder schweine teuer (ich brauche mein Geld hier zum ueberleben und will es nicht gleich am Anfang raushauen) oder ugly, da hab ich mir lieber ein G’Day, Mate T-Shirt in einem lustigen Souvenirladen gekauft. Die Kassiererin konnte sogar „Danke“ sagen.

A propos deutsch sprechende Asiaten… einer hat mich angesprochen (der war etwa mitte 40), er hat in Muenchen gewohnt, zwei Jahre, und, ob wir Freunde sein koennen und uns wieder sehen. HOW ABOUT NOOOOO!

Ich werde jetzt mal versuchen, weitere Backpacker-Bekanntschaften hier zu schliessen, v.a. nicht deutsche (hier laufen so viele rum!), sonst ist der Auslandsaufenthalt ja quasi fuern….. ihr wisst schon….

5 Reaktionen zu “Stadtwechsel: Melbourne”

  1. Bibi

    Hey Kleine! Hier ist die andere Kleine 😉

    Wie isn des mit den anderen europäischen Ländern, wie Frankreich, England, Italien… Sind die auch so fleißig wie die Deutschen in Australien unterwegs? Was läuftn da noch alles bekanntes rum?
    Hoffe du findest bald Anschluss!
    pass schön auf dich auf!
    hab dich lieb,
    Bibi

  2. Ralf

    … für’n heißen Hintern, schon klar … 😉

  3. Tanky

    Hidiho,

    klar laufen hier auch eine handvoll Zossen und Itakka rum, meine Zimmermaedels kommen aus Schottland und Holland.. aber ich glaube, 80% in diesem Backpacker Hostel sind Deutsche…

    Macht aber nix, heute mach ich eh nen Tagesausflug nach Phillip Island (Pinguine spannen), da werden nicht so viele Deutsche sein und morgen flieg ich auch schon wieder weiter.

  4. Blume

    Yay! Go for it! 🙂

  5. Tanky

    @ Ralf: Du Stalker *g*

Einen Kommentar schreiben

*