Monatsarchiv für Juli 2009

Mundus vult decipi…

Donnerstag, den 16. Juli 2009

…ergo decipiatur… ODER: Bescheißen will gelernt sein o_0 Eigentlich bin ich ja ein von Grund auf ehrlicher Mensch… aber ich muss ja „Schwänke aus meiner Jugend“ sammeln, die ich später mal meinen Kindern erzählen kann. Oder sagen wir so, ich sammle Erfahrung, damit ich Leuten, die mich später mal bescheißen wollen, eher auf die Schliche […]

Cörriewoarschd- Attacke!

Donnerstag, den 16. Juli 2009

Besser kann man seine Mittagspause kaum verbringen (ja, ok, der „Strand“ hinter meiner Lieblingsfirma an meinem Lieblingsfluss ist nicht zu toppen, aber im Moment keine Option…)…

Die Mischung macht’s!

Dienstag, den 14. Juli 2009

Ich war ganz schön baff. Es war das vierte Modul, das ich am vergangenen Wochenende an der DHBW Ravensburg absolviert habe. Meine Mitmediatoren in spe, die ebenfalls den Kurs besuchen, „kennen“ mich also maximal vier Wochenenden- es waren aber auch einige neue Gesichter dabei. Thema des Moduls waren Verhandlungen: Techniken, Ablauf, Verhandlungstypen etc. Im Zuge […]

Ein Mann, ein Wort

Dienstag, den 14. Juli 2009

Er hielt sein Wort… den ganzen Tag… Sogar die Sonne hat gelacht- zumindest gegen Ende… Das Wochenende war perfekt und meine Laune hat sich gebessert… sehr schön!

morgentlicher SMS-Weckdienst

Montag, den 13. Juli 2009

8:30 Uhr: Beim nächsten Piep ist es Zeit zum Aufstehen 8:31 Uhr: Moment, noch nicht 8:34 Uhr: Sekunde noch 8:35 Uhr: Ach ne, habs mir anders überlegt, schlaf weiter, gute nacht Auf W. ist eben Verlass 😉

Ich werd noch narrisch

Mittwoch, den 8. Juli 2009

Jetzt hatte ich mich im Grunde schon entschieden, das fünfte Semester doch nicht im Ausland zu absolvieren und was passiert.. mir wird dazu geraten, doch zu gehen. Immer diese Entscheidungen, die einem niemand abnehmen kann… als ob ich nicht schon genug hätte, was mir im Kopf herum schwirrt…. wenn das so weiter geht, dreh ich […]

Färdsch

Montag, den 6. Juli 2009

Die endgültige Fassung meiner Projektarbeit steht. Endlich. Immer wieder findet man Kleinigkeiten, die man noch ändern will. Das Spiel könnte noch ewig so weitergehen, aber irgendwann muss die Arbeit mal ein Ende finden. Der Plan: morgen drucken, übermorgen binden lassen, überübermorgen abgeben. Ganz wichtig: Nicht mehr anschauen! Sonst finde ich wieder einen Fehler und rege […]

Geschwisterprojekt

Montag, den 6. Juli 2009

T. meinte, da hätten wir beide was davon… Er fährt und ich lass mich hinterher ziehen 🙂 Um Spenden wird gebeten 😛

müde

Sonntag, den 5. Juli 2009

Komisch- dabei bin ich gestern doch gar nicht so spät ins Bett gegangen. Wie ich geschlafen habe, kann ich gar nicht genau sagen. So schlecht kanns net gewesen sein. Ich fühl mich trotzdem gerädert. Hätt ich mich bloß net so früh zum Brunchen verabredet- dann könnt ich jetzt noch liegen bleiben *maaaah* [Edit] Der Vollmond […]

Kopfsache

Donnerstag, den 2. Juli 2009

Ich habe Kopfweh und greife zum Notebook… eigentlich das letzte, was ich „im Normalfall“ (aber was ist schon normal?) in solchen Situationen mache.