Verunfallt

Hier schreibt nicht die eigentliche Autorin.

Aber ich soll folgendes ausrichten, ich versuche es sinngemäß:

Tanky ist derzeit in einer blogunfähigen Lage. Diese Bilder sagen es wohl eher:

Die Main Post hat es so betitelt:

Motorradfahrerin verletzt in die Klinik

Am Freitagabend fuhr eine 21-jährige Motorradfahrerin auf der Nordtangente in Richtung Veitshöchheim auf einen vorausfahrenden Pkw auf und stürzte zu Boden. Die Auverastraße konnte während den Bergungsarbeiten lediglich einspurig befahren werden. Die verletzte Motorradfahrerin wurde in eine Würzburger Klinik gebracht.

Aber sie ist wieder auf dem besten Weg der Besserung!

Genesungswünsche in die Kommentare! Ich halte euch auf dem Laufenden!

15 Reaktionen zu “Verunfallt”

  1. Tobi

    Achtung an alle !!!

    Wenn Tanky wieder aus dem Krankenhaus entlassen wird soll sie mit einem Buch voller gesammelter gute Besserungswünschen überascht werden. Dafür möge mir bitte jeder der dabei sein möchte, oder vor allem zu weit weg wohnt, eine Din A4 Seite gestalten, die dann mit allen anderen in dieses Buch geklebt wird. Also seid kreativ und schreibt, bastelt, klebt was zusammen. ( nicht all zu dick, soll ja noch ein Buch bleiben)

    Die Seite entweder, sofern digital, an
    vornamenachname[at]web.de mailen

    oder natürlich noch besser etwas handschriftliches oder gebasteltes an meine bekannte Hausadresse schicken (siehe Impressum).

    Lasst euch nicht zu viel Zeit, da ich nicht weiß wie lang sie noch drin bleiben muss. Wenn sie heim kommt muss sie erst noch ziemlich lange rumliegen, da freut sie sich bestimmt, wenn sie eure Wünsche hat.

    bis Bald

    Tobi
    PS: Da ich nicht alle anschreiben kann bitte auch weitersagen !!!

  2. Schock zum Abend bei Blogging Rööö

    […] Richtig, ich rede hiervon… […]

  3. DayLight

    Oh man, die Schockmeldung des Abends…
    Liebe Tanky, ich hoffe du kommst schnell wieder auf die Beine!
    Wir denken an dich!

  4. Denki an Tanky | Würzblog - Leben in, um und warum Würzburg

    […] hab ich kurz vor dem Gang ins Büro noch mal in den Feedreader geschaut, das hier gelesen, dann das hier gelesen und mein Blutdruck ist immer noch vor Schreck im Keller. Da wäre doch das […]

  5. Alex

    Ach du Scheiße! Gute Besserung, liebe Tanky!

  6. moggadodde

    Du machst Sachen! Auch von mir die besten Genesungswünsche! Bestimmt hat so ein Holldoll vor der Baustelle auf der Nordtangente wieder abrupt gebremst, um sich schon 200 m vor der Baustelle einzufädeln! Komm‘ schnell wieder auf die Beine!

  7. patrick

    gute besserung hoffentlich wirst du bald wieder fit

  8. Liliana & Fatih

    Auch von unserer Seite viele liebe Genesungswünsche.

  9. Hisky

    Deshalb fahre ich kein Motorrad. Man ist immer der Depp 🙁

    Gute Besserung vom JAG Kapitän und seiner Crew.
    http://www.hisky.de/wp-content/myfotos/fasching08/004.jpg

  10. biffo

    Gute Besserung. Mein Gott wie schnell das immer geht.

  11. co

    meine süße,
    ich denk sooo fest an dich! die allerdicksten gute-besserungs-wünsche!!!
    komm so schnell wie möglich wieder auf die beine, mein kleiner gummiball 🙂
    ich vermiss dich so schrecklich!!
    Dicker KUSSI

  12. Buzz

    Auch von mir die besten Genesungswünsche! Schau dass du schnell und -vor allem- gesund wieder auf die Beine kommst! Liebe Grüße, Buzz

  13. www.liveh8.de » Letzte Fahrt mit Schutzengel

    […] Auch wenn mein Roller, eine Vespa ET 2, aller Voraussicht nach nur noch Schrottwert hat und mein linker Fuß “nur” stark geprellt ist, kann ich wohl immer noch zufrieden sein, dass ich von meinem Unfall, den ich heute Mittag am Rennweg hatte, keine schlimmeren Schäden davon getragen habe. Dass ich die nächsten Tagen an Krücken laufen muss, nehme ich dafür gerne in Kauf. Ich habe deutlich mehr Glück gehabt als Tanky vor ein paar Wochen. […]

  14. Tankys Blog » Blog Archiv » Heute vor einem Jahr…

    […] das Leben ausgebremst. Ich nenne das mal absichtlich so. Viel schreiben möchte ich nicht- ich verweise lieber […]

  15. Tankys Blog » Blog Archiv » Tag x + 1 Jahr

    […] es schon nach Mitternacht- dabei wollte ich doch um 18 Uhr schreiben… Heute (bzw. ja gestern) vor einem Jahr lag ich auf der Straße. Gehen durfte ich jedoch noch nicht- ob ich einfach nur Glück oder meine […]

Einen Kommentar schreiben

*