Über so viel wollte ich schreiben…

… aber ich kam einfach nicht dazu. Jetzt fällt mir nur noch die Hälfte ein- sehr schade.


Zum Training schaffe ich es nicht mehr regelmäßig, aber meine Laune ist trotzdem recht gut.

Gestern hatten wir Inventur und es war eigentlich recht lustig, hätte ich nicht gedacht….
Am Dienstag kaufe ich mir ein Macbook, denn in irgendetwas Nützliches  muss ich mein Gehalt ja investieren 😉
Die nächsten zwei Wochen bin ich autolos… auch sehr tragisch.
Im Moment bin ich am lernen- es geht gerade ums Fräsen. Gut, dass ich letzen Donnerstag beim Frauenpower-Abend der BayWa war und „Herrn Bosch“ bei der Arbeit mit der Oberfräse zusehen konnte. „Herr Metabo“ war auch da und ich durfte mich mit einem Bandschleifer (der mich beinahe über den  Tisch gezogen hat) dräggisch machen. Mit Hilfe der Lasermesstechnik wurde meine Körpergröße von 158 cm bestätigt- mein Perso ist also korrekt. Herr Henkel erklärte den Unterschied zwischen Flies- und Papiertapeten, was ich auch sehr interessant fand. Essen und Trinken gab’s auch sogar ein Alpenveilchen, welches nun meine Fensterbank in dieser tristen Jahrezeit schmückt.
Davor war ich noch beim wieder neu-eröffneten Decathlon und habe nun endlich einen Brustschutz- jetzt muss ich es nur wieder schaffen, zum Training zu gehen….
Nächste Woche ist Spätschicht an der Kasse angesagt- dazu keine weiteren Kommentare… argh

Gleich gehe ich zu meinen Nachbarn- Spätzles-Party sozusagen. Nachdem ich ja bald ins Schwabeländle ziehe, muss ich ja

a) wissen, wie sie gemacht werden, damit ich

b) urteilen kann, ob sie original bzw. gut sind 😉

So long….

3 Reaktionen zu “Über so viel wollte ich schreiben…”

  1. Jonas

    Harr Genau! Spätzle rocken!

  2. DayLight

    Wo ziehst du denn hin?

  3. www.liveh8.de » Das schönste Notebook im ganzen Land

    […] FAZ habe ich das ja wohl jetzt. Ach nee, das MacBook, wie Tanky eines hat, ist das schönste, wenn ich das bei Jens im Pottblog richtig entziffern kann, da der FAZ-Artikel […]

Einen Kommentar schreiben

*